Sie sind hier

Sommerurlaub am Fuße der Leoganger Steinberge

im 4-Sterne-Hotel in Leogang

In diesem Jahr führt uns unser beliebter Sommerurlaub in den Pinzgau nach Leogang
Der Salzburger Urlaubsort Leogang zählt mehr als 3.000 Einwohner und befindet sich auf 788 m Seehöhe in einem Talbecken, dem langgezogenen Leoganger Tal. Umrandet von den Leoganger Steinbergen und den Kitzbüheler Alpen, ist der Ort definitiv ein sehr guter Ausgangspunkt für einen Urlaub im Pinzgau. Hier erwartet Sie herzliche, österreichische Gastfreundlichkeit inmitten atemberaubender Bergkulisse.

Ihr Hotel:
Sie wohnen im familiengeführten 4-Sterne Hotel Leonhard am Fuße der Leoganger Steinberge. Das Hotel liegt in bester und ruhiger Lage in der Nähe von zwei Seilbahnen in der atemberaubend schönen Urlaubsregion Saalfelden Leogang inmitten der Alpen. Das Haus besticht durch einen großzügigen Wellnessbereich, liebevoll eingerichtete Zimmer, richtig gutes Essen in gemütlichen Stuben, sowie echte Pinzgauer Gastfreundschaft. Fühlen Sie sich wie "dahoam"!

1. Tag: Anreise nach Leogang
Die Anreise erfolgt über die BAB Nürnberg-München-Innsbruck bis Kufstein. Hier verlassen Sie die Autobahn und fahren vorbei an Scheffau und Fieberbrunn nach Leogang. Begrüßung und Zimmerbezug. Anschl. bleibt Ihnen noch genügend Zeit für einen Rundgang in die Umgebung.

2.Tag: Tag zur freien Verfügung
Heute haben Sie Gelegenheit sich individuell im Pinzgau umzusehen. Nutzen Sie eine der beiden Bergbahnen machen Sie einen Ausflug mit dem Linienbus oder genießen Sie die Annehmlichkeiten Ihres Urlaubshotels.

3. Tag: Großglockner-Hochalpenstraße und Zell am See
Nach dem Frühstück geht es heute hoch hinaus. Über Saalfelden und vorbei an zell am See erreichen Sie Bruck. Hier biegen Sie ab und ab nun geht es immer bergauf, auf einer der schönsten Alpenstraßen Österreichs, auf der Großglockner Hochalpenstraße. Die Alpenstraße führt durch mehrere Vegetationszonen – von der Bergwiese bis hinauf ins ewige Eis.Sie fahren bis zur Franz-Josef-Höhe, der Aussichtsstation, die der Kaiser persönlich besucht und ihr damit den Namen verliehen hat. Genießen Sie den Blick auf Österreichs höchsten Berg, den Großglockner, der mit 3.798 m Gesamthöhe die etwa 8 km lange Pasterze überragt. Vom Ende der Eiszunge grüßt der verschneite Johannisberg herüber. Jetzt können Sie das moderne Besucherzentrum mit seinen Ausstellungen entdecken, in der Swarovski-Warte Steinböcke beobachten oder den Weg in die Gamsgrubentunnel antreten. Auf der Rückfahrt ins Hotel machen Sie noch einen Stop in Zell am See.

4.Tag: Tag zur freien Verfügung
Auch der heutige Tag steht Ihnen wieder zur freien Verfügung. Unternehmen Sie eine Fahrt mit einer der beiden Bergbahnen oder machen Sie einen Ausflug nach Saalfelden. Zum Abendessen werden Sie wieder im Hotel erwartet.

5.Tag: Seisenbergklamm und Maria Hintertal
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Rundfahrt um die Leoganger Steinberge. Als erstes bringt Sie Ihr Bus zur Seisenbergklamm. Sie gilt als eine der schönsten Klammen Österreichs und dient als Eingang zum Naturpark Weißbach. Über Wasserfälle hinweg spaziert man auf hölzernen Stegen und begleitet vom Klammgeist bis zur Dunkelklamm, deren enge Felswände kaum Sonnenlicht hindurch lassen. Die Besichtigung des beliebten Ausflugszieles dauert etwa eine Stunde. Nach einer Einkehr im Klammstüberl bringt Sie Ihr Bus hoch zur Wallfahrtskirche Maria Kirchental. Möglichkeit zur Besichtigung und Einkehr beim Kirchenwirt. Anschl. Weiterfahrt über Waidring nach St. Ulrich am Pilersee und über Fieberbrunn zurück nach Leogang.

6.Tag: Baumzipfelweg Hinterglemm
Am späten Vormittag bringt Sie Ihr Bus nach Hinterglemm bis zum Talschluß. Hier befindet sich der höchstgelegene Wipfelwanderweg Europas. In Kombination mit der „Golden Gate Brücke der Alpen“ stellt das Ausflugsziel ein weltweit einzigartiges Projekt dar. Der naturnahe Rundweg beginnt am Talschluß-Parkplatz und führt 2 km durch Almen, Wiesen und Wälder. Bei der Lindlingalm startet der 1 km lange Baumzipfelweg mit der 200 m langen „Golden Gate Brücke der Alpen“. Der Hin- und Rückweg (je 2 km) kann im Sommer auch mit dem Talschlusszug zurückgelegt werden. Die Golden Gate Brücke der Alpen ist Bestandteil des 1 km langen Baumzipfelweges. Die Brücke ist 200m lang, bis zu 42m hoch und überspannt den Talschluß am Ursprung der Saalach. Die Überquerung bietet einen atemberaubenden Rundblick auf die umliegende Bergkulisse sowie auf den Hochseilpark, dessen Parcours seitlich und unter der Brücke entlangführen. Aussichtsreicher Mittelpunkt des Baumzipfelweges ist der 600 m lange Wipfelweg. Eine massive Lärchenholzkonstruktion – bis 30 m über dem Waldboden – mit Treppen, Türmen, Plattformen und Brücken.

7.Tag: Tag zur freien Verfügung

8.Tag: Heimreise
Leider ist die Woche, schneller als erwartet wieder vorbei. Nach dem Frühstück heißt es schon wieder Abschied nehmen und Sie treten mit vielen neuen Eindrücken die Heimreise an.